Aktuelles

Der Wiesenvogelschutz startet in die Saison 2019!
Der gemeinschaftliche Wiesenvogleschutz soll auf freiwilliger Basis langfristig zum Erhalt bedrohter Vogelarten beitragen.
» weiterlesen; zum »Wiesenvogelschutzprojekt

"Dithmarschen blüht auf" Erste Erfolge!
Das diesjährige Projekt "Dithmarschen blüht auf" hat schon erste Erfolge erziehlen können!
» weiterlesen; zum »Projekt

Archiv

"Fledermäusen auf der Spur"
DLZ-Artikle vom 25.03.2019 über das Abschlusstreffen des Fledermausprojektes.
» weiterlesen; zum » Feldermausprojekt

Jägersburger Heide - Förderung der heimischen Natur
Die Jägersburger Heide befindet sich westlich angrenzend der Bahntrasse Hamburg-Westerland, südlich von Meldorf. Mit ihren Heideresten ist sie ein wertvoller Trittstein im Biotopverbundsystem.
» weiterlesen; zum » Heideprojekt

Dithmarschen blüht auf - Machen Sie mit uns zusammen Dithmarschen bunter
Kreisweit sollen blütenreiche Flächen für Insekten entstehen. Dafür wird Saatgut kostenfrei zur Verfügung gestellt.
» weiterlesen

Mitarbeiter/in Koordinierungsstelle Speicherkoog gesucht
Das Bündnis sucht ab dem 01.05.2019 für eine Projektlaufzeit von 3 Jahren eine Teilzeitkraft (50%) unter Voraussetzung der finanziellen Förderung zur Koordinierung der nachhaltigen Entwicklung im Speicherkoog Nord im Kreis Dithmarschen.
» weiterlesen

Warten auf die Heidefläche
DLZ-Artikel vom 13.März 2019 zur Heide-Projektfläche in Quikborn
» weiterlesen

Naturschutzmaßnahmen in der Abbaugrube Wodansberg (Projekt "Amphibien und Reptielien in Dithmarschen)
In der ehemaligen Sandabbaugrube Windbergen-Wodansberg finden sich noch Vorkommen der landesweit stark gefährdeten Reptilienart „Zauneidechse“, die eine Zielart in unserem Projekt „Amphibien und Reptilien in Dithmarschen“ ist.
» weiterlesen

Pflegemaßnahmen in Natura 2000 Gebieten
Im Januar wurde eine ausgewählte Fläche im Gieselautal von Hand gemäht, um eine brachliegende artenreiche Niedermoorwiese wiederherzustellen und gefährdete Arten zu schützen.
» weiterlesen

Fischotter nördlich von Fiel überfahren
Ein Fischotter wurde im Januar tot auf der Landstraße zwischen Nordhastedt und Fiel in der Nähe des Fieler Grenzgrabens gefunden. Es handelt sich scheinbar um eine Wanderachse zwischen dem Fieler Moor und dem Dehringstrom.

„Kleine Moore“
Wir sind immer auf der Suche nach neuen Flächen, damit wir der Natur mehr Raum geben können. Einen besonderen Fokus haben wir derzeit auf den „Kleinen Mooren“ in Dithmarschen.
» weiterlesen