Dohle

dohle02-klDie Dohle(Corvus monedula) gehört zu den Rabenvögeln und wurde zum „Vogel des Jahres 2012" gewählt.

Der westlichste Teil Schleswig-Holsteins verzeichnet einen der höchsten Brutbestände Deutschlands. Die Art ist in der aktuellen Roten Liste der Brutvögel Schleswig-Holsteins in der Vorwarnliste geführt. Ein Rückgang der Bruterfolge ist durch immer weniger geeignete Nistplätze sowie durch eine geringe Anzahl von kurzrasigen Nahrungsflächen (städtisches Grün) zu verzeichnen. Die Dohle brütet als Kulturfolger bevorzugt in Schornsteinen, Schächten, Ruinen, Dachstühlen usw. welche durch Gebäudesanierungen immer seltener werden.

Um einer „Gefährdung" der Art vorzubeugen, hat die Kurt und Erika Schrobach-Stiftung ein gemeinsames Projekt mit der Artenagentur des Deutschen Verbandes für Landschaftspflege e. V. durchgeführt. Im Rahmen des Projektes, welches als Bestandteil des Artenhilfsprogramms des Landes vom Umweltministerium Schleswig-Holstein gefördert wurde, fand eine Umsetzung durch die Lokalen Aktionen (Im Kreis Dithmarschen durch das Bündnis Naturschutz) statt.

Wer einen Dohlennistkasten auf seinem Grundstück in Dithmarschen aufhängen möchte, kann gern mit dem Bündnis Naturschutz in Dithmarschen Kontakt aufnehmen.

 

Beringung von Jungdohlen

Jedes Jahr beringt Matthias Haupt (ehrenamtlicher Mitarbeiter der Vogelwarte Helgoland), unterstützt vom Bündnis Naturschutz in Dithmarschen e.V. junge, fast flügge Dohlen. Die Jungvögel der in den seit 2011 angebrachten Nistkästen bekommen einen Metallring, sowie seit 2014 zusätzlich auch einen Farbring zur schnellen Identifizierung per Fernglas. Durch die Beringung können Daten über die Lebenserwartung und das Wanderverhalten der Dohlen gewonnen werden.

Ansprechpartner:
Mirko Petersen
Telefon: 0481-680839
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

dohlenarbeit

(Foto oben: C. Burggraf)