20210127 095233 klein

Weisses Moor - Verwallung Nordrand

Das relativ junge Moor ist das einzige erhaltene Hochmoor in der Marsch Schleswig-Holsteins und stellt einen kleinen Rest einer ehemals großen Moorfläche dar. 1979 wurde das Weiße Moor auf einer Fläche von 55 ha als Naturschutzgebiet (NSG) ausgewiesen, welches heute innerhalb des 69 ha umfassenden FFH-Gebietes liegt. Ziel ist eine Verwallung auf 1300 m entlang der Nordseite des Moores, um Abflüsse aus dem Randbereich des Moores zu verringern und Nährstoffeinträge aus den anliegenden landwirtschaftlichen Nutzflächen zu reduzieren. Mit der Maßnahme wird vor allem eine Entwicklung der Randbereiche des Hochmoorkörpers hin zu moortypischer Vegetation angestrebt.

»Zum Gebiet