Bilanz Dithmarschen blüht auf 2019:

Mit dem Projekt „Dithmarschen blüht auf“ wollte der Kreis Dithmarschen 2019 dem Insektensterben aktiv entgegen gewirkt, indem kreisweit Saatgut für die Entstehung von artenreichen Flächen zur Verfügung gestellt wurde. Das Bündnis Naturschutz in Dithmarschen e.V. leitete das Projekt, welches aus Kreismitteln und Ersatzgeldern des Kreises finanziert wurde. Für das Projekt „Dithmarschen blüht auf“ wurde ausschließlich regionales Saatgut mit heimischen Arten verwendet. Regio-Saatgut hat den Vorteil, dass die enthaltenen Arten an ihre Heimatregion angepasst sind und dementsprechend ein gutes Nahrungsangebot für unsere Insekten liefern können. Die Bilanz kann sich sehen lassen: 5.0000 Saattütchen wurden an Privathaushalten verteilt. 11,5 ha Acker wurden von 20 Landwirten eingesät und durften bis Ende September nicht umgebrochen werden. Auch im September wurden von 16 Gemeinden und 4 Kirchgemeinden 8 ha Grünland mit artenreichem Regiosaatgut eingesät. Im Grünland muss eine angepasste Pflege der Fläche für mindestens 5 Jahre erfolgen. Insgesamt wurden 20 ha blütenreiche Flächen 2019 in Dithmarschen geschaffen.

»Zum Projekt