header-default itemid156 itemid158 itemid161 itemid162 itemid163-id14 itemid164 itemid166-id19 itemid167-id34 itemid169-id40 itemid170-id41 itemid171-id39 itemid172-id17 itemid173-id42 itemid174-id43 itemid174 itemid175-id44 itemid177-id37 itemid178-id45 itemid179-id35 itemid180-id47 itemid181-id36 itemid182-id38 itemid183-id23 itemid184-id21 itemid185-id46 itemid186-id22 itemid187-id25 itemid188-id26 itemid189-id29 itemid190-id27 itemid191-id30 itemid192-id31 itemid193-id33 itemid194-id51 itemid195-id52 itemid196-id43 itemid197-id48 itemid198-id49 itemid199-id50 itemid200-id53 itemid201-id51 itemid202-id52 itemid203-id34 itemid204-id19 itemid205-id54 itemid205-id59

Küken erhalten ihre Ringe:

Am Sonntag (28.06.) ging eine Mannschaft unter Anleitung von Markus Risch und Veit Hennig aus unterschiedlichen Richtungen in die Kolonie 1, um möglichst viele Lachseeschwalben-Küken einzusammeln und zu beringen. Es wurden an diesem Tag 36 Küken beringt, davon 21 mit neuen codierten Farbringen (grün mit weißer Schrift, s. Abb.), die kleineren zunächst nur mit Metall-Ringen. Bei späteren Kontrollen sollen sie auch Coderinge erhalten. Während der Begehung wurden noch einige weitere Küken gesichtet und auch noch ungeschlüpfte Gelege ausgemacht. Es wurde außerdem ein neues, bisher nicht mitgezähltes Nest entdeckt. Wahrscheinlich wurde diese Brut erst nach der letzten Vorlandkontrolle am 14.6. begonnen. Die Gesamtzahl der Nester steigt daher auf 45.

»Zum Projekt